Firmengeschichte

Die Entwicklung des Unternehmens der Familie Faber

Das Unternehmen der Familie Faber ist im mittelfränkischen Dinkelsbühl (Bayern) ansässig.
Die Faber Touristik GmbH & Co.KG setzt sich aus einem Busunternehmen und einem Reisebüro zusammen, wobei beide Geschäftsbereiche voneinander getrennt sind.
Der Geschäftsbereich Bustouristik wird von Andreas Faber geleitet, den Geschäftsbereich Reisebüro leitet Christine Humpf (geb. Faber).

Der Geschäftsbereich Bustouristik

Der Geschäftsbereich Bustouristik hat seine Schwerpunkte im Mietomnibus- und Gelegenheitsverkehr sowie im  Linien- und Schulbusverkehr.

Geschichte des Geschäftsbereichs Bustouristik

Das Busunternehmen gründete Hermann Faber. Es wird heute in dritter Generation von dessen Enkel Andreas Faber geführt.oldtimer
Der Firmengründer mit dem ersten Omnibus
Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück in die Nachkriegszeit (1946), in der Hermann Faber ein altes, gebrauchtes Sanitätsauto kaufte, das mit Hilfe einiger Handgriffe in einen „Omnibus“ umfunktioniert wurde.
Dieser „Omnibus“ diente für einen ersten, zu damaligen Zeiten sehr wichtigen Arbeiter- und Linienverkehr zwischen Dinkelsbühl und Dürrwangen.
Im darauffolgenden Jahr wurde der erste richtige Omnibus, der ca. 18 – 20 Sitze aufwies, von Hermann Faber gekauft, wobei dieses Fahrzeug lediglich mit Gas statt Benzin angetrieben werden konnte.
Im Laufe der Jahre hat sich aus einem Kleinbetrieb mit einem Omnibus ein stetig wachsendes und stabiles Omnibusunternehmen entwickelt, das von 1985 bis März 2015 von Wolfgang Faber geführt wurde. Seit April 2015 steht der Bereich Bustouristik nun unter der Geschäftsführung von dessen Sohn Andreas Faber.
Der Geschäftsbereich Bustouristik weist heute einen Bestand von 17 Fahrzeugen auf, der sich aus fünf Fernreisebussen mit jeweils 44 – 57 Sitzplätzen, einem 29-Sitzer-Reisebus für kleinere Gruppen sowie zwei kombinierten Reise- / Linienbussen mit 62-65 Sitzplätzen und drei reinen Linienbussen zusammensetzt.
Für den Linien- und Schulbusverkehr verfügt das Unternehmen außerdem über sechs Kleinbusse mit jeweils 8 – 9 Sitzplätzen.

Der Geschäftsbereich Reisetouristik

Geschichte des Geschäftsbereichs Reisetouristik
Im Jahr 1994 bot sich für die Faber Touristik GmbH & Co.KG  die Möglichkeit, das in einer kleinen buero_aussen1Bankfiliale der Volksbank in Dinkelsbühl integrierte, bereits bestehende Reisebüro als „Einmannbüro“ zu übernehmen.
Diese Chance wurde von der Familie Faber dazu genutzt, sich ein zweites Standbein in Dinkelsbühl neben dem Busunternehmen zu schaffen:
Aus den kleinen Anfängen wurde im Jahr 1999 das Ziel erreicht, durch den Bau eines eigenen Reisebüros auf dem Gelände des Busunternehmens in der Mönchsrother Straße, das Zusammenwirken von Busunternehmen und Reisebüro optimal zu nutzen. Seit dem 01.01.2015 wurden die beiden Einzelunternehmen zur Faber Touristik GmbH & Co.KG zusammengeführt.
Der Neubau erreicht durch das betriebsorientiert und künstlerisch gestaltete Ambiente eine urlaubsstimulierende Wirkung.

Das Reisebüro

Die Reisebüroeinrichtung ist Ausdruck der Firmenphilosophie des Unternehmens und buero_innen2Voraussetzung für die wirkungsvolle Präsentation unserer Produkte.
Unsere ‚Entspannungs-Oase‘     Urlaubsstimmung von Anfang an !

Hier beraten wir Sie gerne !

Unser Reisebüro wird von 4 geschulten Mitarbeiterinnen betreut, die sich jederzeit um all Ihre Wünsche und Anregungen zum Thema „Urlaub“ und „Reisen“ kümmern und Ihre persönlichen Reisepläne kompetent und erfahren in die Tat umsetzen und verwirklichen.
Besuchen Sie uns oder schreiben Sie uns an.
Gerne vereinbaren wir auch einen Beratungstermin.
Erholen Sie sich   –   Wir kümmern uns um die Details